Gesellschaft
Beruf/EDV
Sprachen
Gesundheit
Kultur

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Cadolzburg

Geschäftsstelle: Rathaus des Marktes Cadolzburg, Rathausplatz 1, 90556 Cadolzburg,

Tel. 09103/509-32, Fax 09103/509-10, E-Mail: vhs@cadolzburg.de,

Internet-Adresse: www.vhs-cadolzburg.de

Leitung der VHC: Matthias Lange, Mitarbeiterin Sabine Eichleiter

Hausmeister der Mittelschule: Jürgen Schulz
Hausmeister der Grundschule Egersdorf: Jarmila Müller
Hausmeister der Gemeindewerke: Robert Strachota
Hausmeister des Gemeindl. Betriebshofes: Beate Strachota

Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Cadolzburg

Anmeldungen

Schriftliche Anmeldungen per Post, Fax (09103-50910) oder Email (vhs@cadolzburg.de) sind zu allen Veranstaltungen notwendig und werden sofort nach Erscheinen des Programmheftes angenommen. Telefonische Anmeldungen sind nur möglich, sofern uns ein gültiges SEPA-Mandat von Ihnen bereits vorliegt.

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme durch die Volkshochschule zustande.

Die Reihenfolge der Einbuchung in die Kurse erfolgt nach zeitlichem Eingang der Anmeldungen, sowie nach dem Vorliegen eines gültigen SEPA-Mandats. Anmeldeformulare sind im Programmheft enthalten und bei der Geschäftsstelle erhältlich, bzw. im Internet eingestellt. Bitte die Anmeldungen vollständig ausfüllen!

Die Anmeldung für Kurse und Seminare sollten bis spätestens zehn Tage vor Beginn der Lehrveranstaltung erfolgen, denn bereits zu diesem Zeitpunkt muss entschieden werden, ob diese Lehrveranstaltung der VHS Cadolzburg stattfinden kann oder wegen zu geringer Beteiligung abgesagt werden muss.

Wichtig

Ihre Anmeldung wird nicht bestätigt. Bitte warten Sie diesbezüglich auch nicht auf die Abbuchung der Kursgebühr. Diese wird in den meisten Fällen erst nach Kursbeginn eingezogen.

Bei Überbelegung oder Nichtzustandekommen eines Kurses/einer Veranstaltung erhalten Sie rechtzeitig eine entsprechende Absage.

Die VHS ist berechtigt, bei Verhinderung der Dozentin/des Dozenten oder bei nicht zur Verfügung stehen der vorgesehenen Räumlichkeit, ausfallende Kurse bis spätestens drei Wochen nach Kursende nachzuholen.

Gebühren

Die Gebühren werden in der Regel nach Beginn des Kurses per Lastschrifteinzug eingezogen.

Mit der Internationalisierung der Banküberweisungen und Lastschriften wird die herkömmliche Lastschrift durch ein SEPA-Lastschriftverfahren ersetzt.

Ein Bankeinzug der Kursgebühren ist nur noch möglich, wenn der Volkshochschule Cadolzburg ein von Ihnen unterschriebenes SEPA-Lastschriftmandat (wiederkehrend) im Original (nicht gefaxt oder eingescannt) vorliegt. Ein Vordruck befindet sich am Ende des Programmheftes bei dem Anmeldeformular.

Bei Anmeldung über die Homepage www.vhs-cadolzburg.de können Sie das SEPA-Lastschriftmandat (wiederkehrend) herunterladen und ausgefüllt mit der Post zusenden.

Die schriftliche Vorabankündigung der Lastschrift (Pre-Notification) ergeht mindestens zwei Geschäftstage vor Fälligkeit auf dem günstigsten der VHS zur Verfügung stehenden Weg (z.B. Email, Post).

Die Gläubiger-Identifikationsnummer der Volkshochschule Cadolzburg im SEPA-Lastschriftverfahren ist DE26VHS00000053724.

Rücklastschriftgebühren der Bank, die durch einen unberechtigten Widerruf oder nicht ausreichende Kontoangaben oder Kostendeckung entstehen, gehen zu Lasten des Kontoinhabers.

Ein Eintritt in bereits laufende Kurse zu einer geringeren Kursgebühr ist nicht möglich. Gebühren für nicht besuchte Kursabende können nicht zurückerstattet werden.

Die Kosten für Lehrmaterial (Bücher, Hefte, Kopien, Zeichengeräte, Stoffe, Wolle usw.) müssen von den Kursteilnehmern selbst aufgebracht werden. Sie sind in den Kursgebühren nicht enthalten.

Rücktrittsrecht

Mit Ihrer Anmeldung haben Sie sich verpflichtet, die volle Kursgebühr zu entrichten.

Ein Rücktritt, aus welchen Gründen auch immer, von der Anmeldung zu Kursen oder Seminaren ist höchstens bis zu 10 Tagen vor Beginn der Veranstaltung in schriftlicher Form möglich, und zwar gegen eine Bearbeitungsgebühr von 4,--€.

Bei einem späteren Rücktritt ist die gesamte Kursgebühr fällig.

Bei Reisen gelten die Rücktrittsbestimmungen des Veranstalters.

Die VHS kann bei Nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl, bei Ausfall eines Kursleiters oder anderer von ihr nicht zu vertretender Gründe vom Vertrag zurücktreten.

Teilnahmebescheinigungen

In der Vergangenheit war es möglich, unter bestimmten Voraussetzungen eine teilweise Erstattung von VHS-Kursentgelten durch die Krankenkasse zu erhalten. Leider haben die Krankenkassen die Voraussetzungen hierfür wiederholt geändert und das Verfahren erheblich bürokratisiert.

Wir möchten Ihnen auch in Zukunft vielfältige und qualitativ hochwertige Kurse im Gesundheitsbereich anbieten, und zwar unbürokratisch, unter Beachtung des Datenschutzes und zu sozialverträglichen Gebühren. Dies ist mit den Vorgaben der Krankenkassen bzw. der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP), welche maßgeblich sind, um einen Kurs als förderfähig einzustufen, leider nicht vereinbar. Darin wird u.a.

die Einreichung detaillierter „Stundenbilder“ für jede einzelne Unterrichtsstunde jedes Kurses,

- Vorablieferung des wissenschaftlichen Nachweises der Wirksamkeit der jeweiligen Maßnahme,

- die Beibringung schriftliche Kursmanuale / Teilnehmerunterlagen,

- eine maximale Kursdauer von 12 Unterrichtseinheiten

gefordert.

Seit Dezember 2014 gibt es zusätzlich einen neuen und erweiterten Leitfaden Prävention, der von den Volkshochschulen noch weitergehende Maßnahmen fordert, deren Nichteinhaltung unter Strafe gestellt wird.

Die Verlagerung originärer Aufgaben der Krankenkassen auf die Kursanbieter bringt einen erheblichen Aufwand im Bereich der Verwaltung und Organisation sowie zusätzliche Kosten und Risiken mit sich.

Auch weiterhin kann die Ausstellung einer VHS-Teilnahmebestätigung (ohne Hinweis auf Präventionsmaßnahmen nach § 20, SGB V) wie in allen anderen VHS-Programmbereichen im Einzelfall und auf Anfrage erfolgen. Wir bitten um Verständnis, dass Formulare von Krankenkassen (auch online) durch uns nicht ausgefüllt werden können.

Bitte klären Sie vor Anforderung der TN-Bescheinigung direkt mit Ihrer Krankenkasse, inwieweit eine Kursteilnahme gefördert wird.

Haftung

Die Dozenten und Teilnehmer an allen Veranstaltungen der VHS haften in allen Bereichen selbst; eine Haftung der VHS für Schäden jedweder Art und Diebstahl ist ausgeschlossen! Weder für Dozenten noch für Hörer besteht eine Schulwegversicherung.

Eltern bitten wir, Ihre Kinder bis zum Kursraum zu begleiten und sich zu vergewissern, ob der Kursleiter bereits anwesend ist.

Bei Reisen und Tagesfahrten tritt die VHS nur als Vermittler auf. Es gelten die AGB’s des Reiseveranstalters!

Opens internal link in current windowzur erweiterten Kurssuche

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Dezember 2017